U19: Drei Siege innerhalb einer Woche

Eingetragen in: A-Jugend, A1-Jugend | 0

Englische Woche für unsere A 1  mit drei Spielen in 8 Tagen
Im Lokalderby  gegen die SG St. Wendel  tat sich unsere Mannschaft im ersten Spielabschnitt schwerer als gewohnt. Die Kreisstädter zeigten in dieser Spielphase auf heimischem Boden eine starke kämpferische Leistung und gingen in der 31. Spielminute mit 1:0 In Führung.  In der 41. Minute  glich Johannes Geßner mit einem Schuss aus gut 20 Metern direkt ins Lattenkreuz zum 1:1 Pausenstand aus.
In der zweiten Halbzeit fand die Elf von Wolfgang Alt zum gewohnten Spielrhythmus  und bestimmte die Partie eindeutig.  Man erspielte sich zahlreiche Chancen und der Gegner war nur noch mit Defensivaufgaben beschäftigt. Durch Tore von Sebastian Cullmann ( 2 Treffer), Johannes Geßner, Marvin Nickels und Jonas Caryot konnte unsere Elf mit 6:1 die Partie für sich entscheiden.

Im Heimspiel – vier Tage nach dem Spiel gegen St. Wendel-   gegen den Mitfavoriten um die Meisterschaft, die JFG Obere Saar, zeigten unsere Jungs vor allem in den ersten 30. Minuten eine absolute Glanzleistung. Man erspielte sich von Beginn an zahlreiche Torchancen und durch 2 Treffer von David Quinten und ein Tor von Marvin Nickels stand es nach 16 Minuten bereits 3:0. Auch danach boten sich in der ersten Halbzeit noch zahlreiche weitere Chancen den Vorsprung weiter auszubauen.  In den letzten 15 Minuten des ersten Spielabschnitts kam der Gegner etwas stärker ins Spiel und konnte in der 32. Spielminute durch einen  Handelfmeter auf 3:1 verkürzen.

Im zweiten Spielabschnitt war dann unsere Elf wieder die eindeutig dominante Mannschaft und konnte durch Treffer von Pascal Schmitt und Jonas Caryot einen nie gefährdeten 5:1 Sieg einfahren.

Nach dem Mittwochspiel gegen die  JFG  Obere Saar kam es am Samstag zum Spiel gegen die A-Jugend von Völklingen. Auch gegen den Tabellenfünften der Verbandsliga Saar begann unsere Elf sehr engagiert und ging bereits nach 8. Minuten durch ein Tor von David Quinten nach Vorarbeit von Jonas Caryot mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit entwickelte sich dann ein sehr ausgeglichenes Spiel und die Gäste bereiteten unserer Elf mehr Mühe als dies vom Tabellenplatz zu erwarten war. So war es dann nicht verwunderlich, dass in der 36. Spielminute Völklingen ausgleichen konnte.

Auch im zweiten Spielabschnitt konnte unsere Mannschaft  nicht wie gewohnt dominieren , man erspielte sich zwar einige Chancen, aber auch die Elf aus Völklingen, die vor allem kämpferisch überzeugen konnte, war nicht chancenlos. In der 78. Spielminute fiel dann durch einen überragenden Sololauf  von Sebastian Cullmann das erlösende 2:1 für die Elf von Wolfgang Alt; dies war auch der Endstand einer Partie, die unsere A-Jugend sich sicherlich leichter vorgestellt hatte.
Mit zwei Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Saar 05 Saarbrücken ist die A-Jugend der JFG Schaumberg-Prims weiterhin Tabellenführer der Verbandsliga Saar und damit heißer Favorit auf den sportlich sehr begehrten Aufstieg in die Regionalliga Südwest.

Absolutes Top-Spiel im Pokalviertelfinale gegen den 1.FC Saarbrücken
Im Viertelfinale des Saarlandpokals trifft die Elf von Wolfgang Alt auf den letztjährigen Bundesligisten der A-Jugend, den 1.FC Saarbrücken.  Dieses absolute Top-Spiel findet am Mittwoch, 19.April 2017, Anstoß 19.00 Uhr, auf dem Kunstrasen in Primstal statt. Sicherlich ist die Mannschaft des 1.FC Saarbrücken, die derzeit in der Regionalliga Südwest auf Platz 2 steht, der große Favorit in dieser Partie. Unsere Mannschaft wird allerdings mit großem kämpferischem Einsatz  diese Begegnung bestreiten  und  dem Gegner das Leben schwer machen. Gerade im Pokal gelten eigene Gesetze und eine positive Überraschung würde den derzeitigen sehr guten  Saisonverlauf unserer A-Jugend bestätigen.

Wir würden uns freuen, wenn durch eine große Zuschauerkulisse diese Partie zu einem wahren Fußballfest werden könnte. Daher laden wir alle Fußballbegeisterten aus Nah und Fern zu diesem Top-Spiel recht herzlich ein. Mit einer entsprechend großen Zuschauerzahl, die unsere Mannschaft unterstützt, wird uns vielleicht die besagte Überraschung gelingen.