U17: B-Jugend spielt in der Verbandsliga um den Aufstieg und erwartet Regionalligist Homburg im Pokal

Eingetragen in: B-Jugend, B1-Jugend | 0

Nur Fußball wär auch langweilig…
Ziemlich aufregende Wochen sind es derzeit, die unsere U17 mit ihrem Coach Kim Latz aktuell durchlebt…
Nach einer guten Wintervorbereitung hat sich die Mannschaft trotz einiger Abgänge mit dem noch 15 Mann starken Kader optimal eingespielt und konnte durch zuletzt 4 Siegen und einem Unentschieden ( 3:3 gegen die JFG Saarlouis) , 2:0 gegen den FCS, 3:0 gegen die JFG untere Ill und zuletzt der knappe aber verdiente 4:3 Erfolg gegen die SG Jägersburg, in der Verbandsliga den zweiten Tabellenplatz festigen und ( vielleicht sogar langsam nach oben schielend… ) die Abschiedstournee ihres Trainers in Richtung Aufstieg zur Regionalliga ausrichten ( sofern die SV Elversberg mitspielen sollte und nicht am Ende einen doppelten Aufstieg feiern darf!? )

Hinzu kommt der überzeugende Auftritt im Saarlandpokal gegen die JFG Litermont, die Auswärts ungefährdet mit 3:0 geschlagen wurde und somit den Einzug ins Viertelfinale ebnete.

Als wäre die Arbeit mit dem dezimierten Kader und die damit verbundene Umstellung für den Trainingsbetrieb nicht genug, ereilten Mannschaft und Trainerteam noch weitere Rückschläge in Form ausgefallener Stammkräfte…
Zunächst meldete sich pünktlich vor Rückrundenstart der Capitano Noah Hannebauer für 4 Wochen mit Drüsenfieber ab und unser Kollektiv musste einmal mehr als Team enger zusammenrücken und den Verlust für die Dauer des Ausfalls kompensieren.
Kaum ist Noah genesen und auf dem Weg zu alter Stärke, ereilt letzte Woche der nächste Rückschlag die Primskicker.
Stammkeeper Christopher Hoffmann verletzte sich im Training ohne Fremdeinwirkung und wird vermutlich bis Ende der Saison mit Mittelfußbruch ausfallen.

An dieser Stelle ein besonderes Dankeschön an den C1 Coach Marko Koltes, der sofort mit Simon Schumacher einen seiner Regionalliga- Keeper für die B1 freigestellt hat.
Simon wurde damit quasi ins kalte Wasser der U17 Verbandsliga geschmissen und hat seine Feuertaufe am Wochenende beim Sieg in Jägersburg mit Bravour bestanden. Konnte er doch direkt ausreichend seine Qualitäten gegen eine sehr starke gegnerische Offensive unter Beweis stellen!
Bevor ab Samstag ein freies Wochenende zur Erholung ansteht, ist am kommenden Donnerstag kein geringerer als der FC Homburg zu Gast, der im heimischen Hasborner Waldstadion zum Pokaltanz bittet.

Auch dann muss Latz wieder auf eine Stammkraft verzichten, da Verteidiger Alessandro Alaimo derzeit auf Klassenfahrt weilt…

Wir sind trotzdem sicher, auch dafür wird das Team eine Lösung parat haben…

„Zu den Eindrücken der letzten Wochen lässt sich zusammenfassend sagen, das Team spielt einen erfrischenden Offensivfußball und verfolgt einen klaren Matchplan, der bisher meistens von Erfolg gekrönt war. Einzig die Chancenverwertung ist Ausbaufähig“, so der Trainer auf Nachfrage:

“ Wir erspielen uns immer wieder Torchancen, positionieren 2-3 Spieler in der Box vor dem gegnerischen Kasten und bringen dann entweder den finalen Pass nicht an den Mann oder treffen aufgrund zuviel oder zuwenig Ego die falsche Entscheidung zwischen Abschluss oder Querlegen.“
Und fügt Augenzwinkernd hinzu:
„Vielleicht hat die Mannschaft es zu wörtlich übernommen als ich einmal sagte ich gewinne lieber ein spannendes Spiel mit 6:5 als 1:0. Das muss ja nicht jede Woche so sein.“

Weiterhin spannende Wochen sind also garantiert und wir drücken allen Beteiligten der U17 die Daumen, dass die gemeinsamen Ziele erreicht werden, bevor es im Sommer zum großen Umbruch kommt.

Mannschaft und Trainer würden sich freuen, am Donnerstag zum Kracher im Saarlandpokal Viertelfinale möglichst viele Zuschauer begrüßen zu dürfen um unsere Elf zu unterstützen, wenn es um 19 Uhr im Hasborner Waldstadion heißt: U17 JFG Schaumberg-Prims gegen Regionalligist U17 FC Homburg